Eines der umweltfreundlichsten Werbemittel – „Wer hätte das gedacht?!“

Eines der umweltfreundlichsten Werbemittel – „Wer hätte das gedacht?!“

Ökologisches Werbemittel

Umweltfreundliche Werbeartikel: So nachhaltig sind Getränkedosen von bizdrinks wirklich

Sie ist viel besser als ihr Ruf: Die Getränkedose ist vollständig recyclebar, wird energieeffizient wieder nutzbar gemacht und ist generell die ideale Getränkeverpackung. Wer praktische und umweltfreundliche Werbemittel sucht, ist mit den Getränkedosen von bizdrinks bestens beraten. Sie glauben uns nicht? Wir zeigen Ihnen im folgenden Beitrag, dass es sich bei Getränkedosen um nachhaltige Werbemittel handelt, die es nicht verdient haben, verteufelt zu werden.

Getränkedosen als ökologische Werbeartikel dank sehr hoher Recyclingrate

Vorab eine der wichtigsten Zahlen: Die Getränkedose gilt als die am meisten recycelte Getränkepackung der Welt. In Deutschland steigt die Recyclingrate seit 1995 stetig an und liegt heute bei beeindruckenden 96 Prozent. Damit ist unser Land Vorreiter, denn in Europa werden im Durchschnitt 67 Prozent aller Dosen aufbereitet und wiederverwertet. Wer sich in Deutschland also für leckere Getränke in individualisierten, aufmerksamkeitsstarken und attraktiven Dosen von bizdrinks entscheidet, erhält nachhaltige Werbemittel. So begeistern Sie nicht nur Ihre Kunden, sondern auch die Umwelt. Die hohe Recyclingrate liegt unter anderem in der bewährten Infrastruktur zur Wiederaufbereitung begründet. Hier hat sich in Deutschland ein funktionierendes System etabliert, so dass alle eingesammelten Getränkedosen tatsächlich recycelt werden können.

Das Material macht’s: Getränkedosen als nachhaltige Werbemittel

Getränkedosen sind besonders umweltfreundliche Werbemittel, da sie aus Metall bestehen. Dabei handelt es sich um ein permanentes Material. Ob einmal oder 100-mal recycelt: Metall erschöpft sich nicht, weil es unendlich oft in gleichbleibender Qualität neu aufbereitet und wiederverwendet werden kann. Dabei muss aus einer Dose nicht unbedingt wieder eine Dose entstehen. Das geschmolzene Material kann ebenfalls für andere Metallprodukte eingesetzt werden. Das macht den Vorgang so effizient. Einzelne Getränkedosen können zwar nur einmal, deren Material aber kann dauerhaft verwendet werden. Daher gelten sie als ökologische Werbeartikel mit hoher Nachhaltigkeit. Die Produkte von bizdrink.de weisen dabei eine zusätzliche Besonderheit auf: Wir haben extrem leichte Getränkedosen entwickelt.

 

 

Umweltfreundliche Werbemittel mit geringem ökologischen Fußabdruck

Auf der einen Seite steht also die extrem hohe Recyclingrate von 96 Prozent und auf der anderen das geringe Gewicht der Getränkedose. Beide Faktoren bestimmen gemeinsam die Höhe des ökologischen Fußabdrucks, den das Produkt hinterlässt. Hier gilt: Je höher die Recyclingrate und je leichter die Dose, desto kleiner fällt der ökologische Fußabdruck aus. Daraus lässt sich schließen, dass unsere Getränkedosen einen sehr geringen Fußabdruck besitzen und daher optimale, ökologische Werbeartikel sind. Sie eignen sich hervorragend als umweltfreundliches Werbemittel und sind aus logistischer Perspektive die ideale Getränkeverpackung. Damit übertreffen Aluminiumdosen selbst Getränkeverpackungen aus Glas oder anderen Materialien. Auch aus Energiesicht gestaltet sich das Recycling höchst effektiv und erzeugt umweltfreundliche Werbeartikel. Beim Aufbereiten von Metallen benötigt man 95 Prozent weniger Energie als bei der Neuerstellung desselben Produkts. So werden riesige Mengen natürlicher Ressourcen gespart.

Aufbereitung in 60 Tagen: So werden umweltfreundliche Werbeartikel ohne Qualitätsverlust recycelt

Es dauert in der Regel nur 60 Tage, bis eine gebrauchte Getränkedose komplett verarbeitet wird und neu befüllt in den Handel kommen kann. Die leeren Dosen werden zunächst gesammelt und kompakt zu Blöcken zusammengepresst. Anschließend wird das Metall in riesigen Öfen geschmolzen und gereinigt. Die heiße Flüssigkeit gießt man nun in der Metallproduktion in Kästen und lässt sie hier abkühlen. Im nächsten Schritt gelangen die großen Aluminium-Blöcke, die jeweils 18 Tonnen wiegen, in die Coil-Produktion. Riesige Walzen plätten das Material und erzeugen hauchdünne Bleche. Daraus werden maschinell neue Getränkedosen erstellt. Diese lassen sich nun bedrucken, befüllen und mit einem Deckel verschließen. Fertig! Nun kann die recycelte Dose erneut benutzt werden und der Kreislauf beginnt von vorne.

Teile diesen Beitrag